BETRIEBSRATSSEMINAR – INFOS ZUR ERFORDERLICHKEIT UND KOSTENTRAGUNG

Die meisten Betriebsratsmitglieder haben schon das eine oder andere Betriebsratsseminar besucht. Klar, denn der Besuch von  Betriebsratsseminaren gehört zu den wichtigsten Grundlagen jeder guten Betriebsratsarbeit. Nur durch das Wissen um die Möglichkeiten des Betriebsverfassungsgesetzes kann der Betriebsrat seine Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte prüfen und von diesen Gebrauch machen.

Freistellung, Arbeitsentgelt, Übernahme der Kosten für Reise und Verpflegung – was ist wichtig?

Wann ist ein Seminar erforderlich?

Neben der sehr wichtigen ordnungsgemäßen Beschlussfassung des Betriebsrats ist eine weitere Voraussetzung für die Freistellung und Entgeltfortzahlung, dass die Teilnahme des Mitglieds des Betriebsrats an dem Seminar erforderlich ist. Bei der Beurteilung der Erforderlichkeit der Betriebsratsseminar sind das Thema der Betriebsratsseminar, die Dauer des Seminars sowie die Kosten des Seminars zu berücksichtigen. Die Begründung der so getroffenen Entscheidung sollte vom Betriebsrat bereits im Beschluss selbst mit aufgenommen werden.

Was ist bei Seminaren zu Grundkenntnissen und bei Sepzialseminaren zu beachten?

Wie lang darf eine Seminar sein?

Was ist bei den Kosten des Seminars zu beachten?

Was ist zu tun, wenn der Arbeitgeber ein Seminar ablehnt?